Sachspenden für die Gruft

Die Gruft in Wien steht wohnungslosen Frauen und Männern ab dem 18. Lebensjahr an
365 Tagen im Jahr rund um die Uhr offen. Etwa die Hälfte der laufenden Kosten wird durch
eine Förderung vom Fonds Soziales Wien abgedeckt. Die andere Hälfte muss durch Geld
und Sachspenden aufgebracht werden.

Nähere Infos